Sonntag, 23. Oktober 2016

Buttermilch-Zitronentorte





Zutaten

Für den Boden

  • 4 Stk. Eigelbe
  • 60 g Kristallzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 EL Wasser (lauwarm)
  • 4 Stk. Eiweiße
  • 65 g Kristallzucker
  • 75 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Speisestärke

Für die Creme

  • 8 Blätter Gelatine (weiß)
  • 300 ml Buttermilch
  • 150 g Kristallzucker
  • 1 Packung Zitronenschalen-Abrieb
  • 110 ml Zitronensaft (ca. 3 Zitronen)
  • 750 ml Schlagobers

Für die Dekoration

  • 200 ml Schlagobers
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Nach Belieben Pistazien (gehackt)
  • Nach Belieben Zitronenscheiben


Zubereitung

Für die Buttermilch-Zitronentorte eine Springform mit Backpapier auskleiden und den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.
Dann die Eigelbe mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Wasser einige Minuten schaumig schlagen.
Danach die Eiweiße steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. Die Masse anschließend unter die Eigelb-Creme heben.
Nun das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke vermengen und auf die Creme sieben. Alles vorsichtig mit einem Löffel/ Teigspatel unterheben und in die Springform geben. Der Boden sollte nun ca. 25 Minuten Backen und danach komplett auskühlen. Als nächstes schon mal die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen.
Jetzt die Buttermilch mit dem Zucker, der Zitronenschale und dem Zitronensaft gut verrühren. Dann die Gelatine in einem Topf bei geringer Hitze auflösen, 5-6 Esslöffel von dem Buttermilchgemisch hinzufügen und verrühren. Danach die Masse zurück zur restlichen Buttermilch geben und nochmals gut verrühren (Temperaturausgleich).

Nun das Schlagobers steif schlagen. Dann den Biskuitboden einmal waagerecht halbieren, den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring eng um den Boden legen.
Als nächstes das Schlagobers unter die Buttermilchmasse heben und ca. die Hälfte der Creme auf den Boden geben. Dann den zweiten Biskuitboden auflegen und leicht andrücken. Danach die restliche Buttermilchmasse darauf geben, glatt streichen und die Torte für ca. 4-5 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
Kurz vor dem Servieren die Torte aus dem Tortenring lösen. Jetzt das Schlagobers mit dem Vanillezucker steif schlagen und die Torte mit ca. der Hälfte der Creme ringsum einstreichen. Mit der restlichen Creme Tupfen aufsetzen. Zum Schluss nach Belieben noch Zitronenscheiben dekorativ auflegen und den Rand mit den Pistazien verzieren.

Rezept-Tipp
Wer möchte kann die Buttermilch-Zitronentorte zusätzlich noch mit Zitronenmelisse ausschmücken.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen