Donnerstag, 13. Oktober 2016

Himbeer-Mohntorte





Zutaten
Portionen: 12

Für den Teig:

  • 120 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 5 Dotter
  • 5 Eiklar
  • 120 g Zucker
  • 1-2 Pkg. Vanillezucker
  • 90 g Haselnüsse (gerieben)
  • 190 g Mohn (gerieben)
  • etwas Rum
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zimt
  • 1/2 Pkg. Backpulver

Für die Creme:

  • 625 ml Schlagobers (oder Cremefine zum Schlagen)
  • 380 g Topfen
  • 130 g Staubzucker
  •  1 Zitrone (Saft und Schale davon)
  • 6,5 Blatt Gelatine
  • 1 Becher Joghurt

Für das Topping:

  •  500 g Himbeeren (passiert)
  • 50-100 g Staubzucker
  • 3,5 Blatt Gelatine


Zubereitung

Für die Himbeer-Mohntorte den Tortenboden zubereiten. Dafür das Eiklar mit dem Zucker steifschlagen.

In einer Rührschüssel Butter, Dotter und Zucker schaumig rühren. Die Nüsse, den Mohn, das Backpulver, das Salz, den Rum und den Zimt unter die Dottermasse rühren und die steigeschlagene Eiklar-Zucker-Masse unterheben.

Den Teig in eine ausgebutterte oder mit Backpapier ausgelegte Tortenform geben und bei 180 Grad Celsius ca. 30 Minuten backen.
Für die Creme das Obers steif schlagen. Den Topfen, das Joghurt, den Zucker, die geriebene Schale und den Saft der Zitrone gut durchgmischen und dann erst mit dem steif geschlagenen Obers vermengen.

Die Gelatine in etwas Obers oder Wasser erwärmen und auflösen. Die flüssige Gelatine unter die Topfen-Obers-Masse rühren.

Den ausgekühlten Tortenboden in einen Tortenring geben. Die Creme auf den Tortenboden geben, glatt streichen und kühlstellen. Für den Abschluss der Torte die Himbeeren pürieren, sieben und mit dem Staubzucker glattrühren.
Die Gelatine in etwas Fruchtsaft oder Wasser erwämen und unter die Himbeermasse rühren. Die Himbeermasse dann auf die Torte geben und glatt streichen.

Die Himbeer-Mohntorte für einige Stunden, am Besten über Nacht, kalt stellen und dann servieren.

Tipp
Die Himbeeren für die Himbeer-Mohntorte können einfach entkernt werden, indem man die pürierten Himbeeren durch die "Flotte Lotte" dreht.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen