Freitag, 7. Oktober 2016

Tropical Thunder-Torte





Zutaten

Für den Boden

  • 3 Stk. Eier
  • 100 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 12 g Vanillepuddingpulver
  • 0.5 TL Backpulver

Für die Fruchtmasse

  • 500 ml Maracujasaft
  • 4 EL Milch
  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver
  • 250 g Ananas
  • 250 g Pfirsiche
  • 50 g Zucker

Für die Creme

  • 200 g Sauerrahm (oder Schmand)
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 400 ml Schlagobers
  • 8 Stk. Schokoküsse (Schwedenbomben)
  • 6 Blätter Gelatine (weiß)

Für die Dekoration

  • 1 Packung Softkekse (Orange)


Zubereitung

Für die Tropical Thunder-Torte eine Springform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180°C Ober /Unterhitze vorheizen.
Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und das Mehl, die Speisestärke, das Puddingpulver und Backpulver gesiebt unterrühren. Den Teig in die Springform geben, glattstreichen und ca. 20 Minuten backen (auskühlen lassen).
Die Ananas und die Pfirsiche klein geschnitten in einen Topf geben und mit einem Mixstab zu Brei pürieren. Maracujasaft hinzufügen und alles nochmals gut durchmixen. Fruchtmasse auf dem Herd erhitzen und Zucker hinzufügen.
Das Puddingpulver mit etwas kalter Milch in einer kleinen Schüssel glattrühren. Die Fruchtmasse zum Kochen bringen, dann vom Herd nehmen und den angerührten Pudding unterrühren. Die Masse wieder auf den Herd stellen und mindestens eine Minute, bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen lassen.

Den Biskuit aus der Form holen, auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring drumherum legen. Die noch heiße Fruchtmasse auf den Boden geben und auskühlen lassen.
Das Schlagobers steif schlagen und zur Seite stellen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Sauerrahm, den gesiebten Staubzucker und den Vanillezucker in einer Schüssel glattrühren. Von den Schokoküssen die Waffeln am Boden abtrennen.
Den Rest zu der Sauerrahm-Creme geben und verrühren. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf bei mäßiger Hitze auflösen. Ein paar Löffel von der Sauerrahm-Creme zügig unter die Gelatine rühren (Temperaturausgleich), dann zurück zur restlichen Creme geben und gut verrühren.
Die gelierende Masse auf die Fruchtmasse geben, glattstreichen und die Torte am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Verzehr Torte mit halbierten Softkeksen dekorieren.

Rezept-Tipp
Die Tropical Thunder-Torte kann man auch mit (in Schokolade getränkten) Biskotten verzieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen