Dienstag, 8. November 2016

KLASSISCHER APFELKUCHEN





Zutaten 

  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Butter
  • 2 Stk Eier
  • 100 g griffiges Mehl
  • 100 ml Milch
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 100 g Staubzucker
  • 800 g Strudeläpfel
  • 1 Pk Vanillezucker

Zutaten für den Zimtzucker

  • 50 g Kristallzucker
  • 1 TL Zimt


Zubereitung

Die Äpfel werden geschält, halbiert, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten.
Das Backrohr wird auf 180 Grad vorgeheizt. Eine Tarteform wird mit Butter ausgestrichen und mit Bröseln bestreut.
Das Mehl wird mit dem Zucker, dem Backpulver und dem Vanillezucker in eine große Schüssel gesiebt. Dann können Sie die geschmolzene Butter, die Milch und die Eier dazu geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Die Apfelstücke werden untergemengt und die Masse in die vorbereitete Tarteform gefüllt und glatt gestrichen. Der Kuchen wird im Rohr auf mittlerer Schiene ca. 50 Minuten gebacken.

Zucker und Zimt werden vermischt und nach der Backzeit über den Kuchen gestreut. Dann wird der Kuchen nochmals für 10 bis 15 Minuten gebacken, bis der Zucker zu karamellisieren beginnt.
Zum Schluss wird der Kuchen, am besten noch lauwarm, serviert.

Tipps zum Rezept

Besonders lecker schmeckt der Kuchen mit einer Kugel Vanilleeis.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen