Dienstag, 8. November 2016

MARONITORTE





Zutaten 

  • 5 Stk Eier
  • 50 g Kakao
  • 50 g Maizena (Stärke)
  • 200 g Maronireis zum Garnieren
  • 100 g Mehl (glatt)
  • 4 EL Öl
  • 0.5 TL Salz
  • 8 Stk Schokopraline zum Garnieren
  • 160 g Staubzucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 1 EL Wasser (warm)

Zutaten Für die Creme

  • 5 Bl Gelatine
  • 300 g Maronipürree
  • 1 Schuss Rum
  • 2 Becher Schlagobers
  • 100 g Staubzucker


Zubereitung

Eier, Zucker, Vanillezucker, Wasser und Salz cremig schlagen, bis ein wunderbar flaumiges Volumen entsteht. Mehl, Kakao und Maizena unter die Masse heben und das Öl langsam einrühren. Die fertige Teigmasse in eine runde Tortenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C ca. 45 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen.
In der Zwischenzeit für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Danach gut ausdrücken und im Wasserdampf auflösen. Das Maronipüree, Staubzucker und Rum mit einem Schneebesen zu einer Creme verrühren. Einen Teil des geschlagenen Schlagobers und die Gelatine unter die Maronicreme rühren.

Den ausgekühlten Tortenboden zweimal durchschneiden und die oberen Teile abheben. Den Tortenreifen wieder mit dem unteren Teil umschließen. Die Maronicreme draufstreichen. Den zweiten Tortenboden drauf setzen und wieder mit der Creme bestreichen. Den dritten Teil drauf setzen und die restliche Creme drauf geben. Für 2 Std. in den Kühlschrank stellen.
Für die Garnitur die übrig gebliebene Schlagobers und einen Teil Maronireis mit 2 EL Staubzucker cremig schlagen in einen Spritzsack füllen. Torte aus dem Tortenreifen lösen, den Maronireis drauf verteilen und mit dem Schlagobers die Torte dressieren. Mit Pralinen garnieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen