Freitag, 11. November 2016

WEIHNACHTLICHE SACHERTORTE





Zutaten 

  • 130 g Bitterschokolade
  • 130 g Butter
  • 6 Stk Eier
  • 110 g Kristallzucker
  • 130 g  Mehl
  • 110 g Staubzucker
  • 1 Pk Vanillezucker

Zutaten zum Bestreichen und Überziehen

  • 10 EL Marillenmarmelade
  • 2 Becher Schokoladenglasur

Zutaten für die Form

  • 1 EL Butter (zerlassen)
  • 5 EL Mehl


Zubereitung

Für die weihnachtliche Sachertorte zuerst die Eier trennen. In einer Schüssel Butter mit dem Staubzucker, Vanillezucker und dem Eidotter schaumig rühren.
Im Wasserbad die Schokolade schmelzen und zur Eimasse zufügen.
Eiklar zu Schnee schlagen, Kristallzucker einrieseln und unter die Masse heben. Noch das Mehl unter die Masse heben.
Eine runde Springform mit Butter gut ausstreichen (Pinsel) und mit Mehl bestäuben. Tortenteig einfüllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180°C, Ober- und Unterhitze 60 Minuten backen.
Die Torte noch heiß stürzen, auskühlen lassen, durchschneiden. Den ersten Tortenboden mit Marmelade bestreichen. Den zweiten Tortenboden drauf setzen. Jetzt den Rand und die obere Fläche mit Marmelade bestreichen.

Die Schokoglasur nach Packungsanleitung zubereiten und die Torte damit überziehen. Erkalten lassen und servieren.

Tipps zum Rezept

Für die Torte kann die Nadelprobe gemacht werden. Dazu sticht man während des Backens in die Torte. Befindet sich auf der Nadel Tortenreste muss sie noch gebacken werden. Ist kein Tortenrest mehr auf der Nadel zu sehen ist die Torte fertig gebacken.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen