Sonntag, 5. Februar 2017

Huhn Salamihörnchen





Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 200 g Quark (Magerquark)
  • 175 g Butter, kalte, in Würfel geschnitten
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g     Huhn Salami, gute
  • 1 kleine Zwiebel(n)
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 2 EL Schlagsahne
  • 1 TL Balsamico
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Prise(n) Zucker
  •   Pfeffer - Mischung (bestehend aus schwarzem, weißem und grünem Pfeffer, rosa Beeren und Piment), falls nich
  •   Paprikapulver, edelsüß
  •   Eigelb, zum Bepinseln


Zubereitung

Teigzutaten (Mehl, Quark, kalte Butter und Salz) verkneten, zu einer Kugel geformt etwa eine halbe Stunde kalt stellen.
Salami in kleine Würfel schneiden. Kräuter und Zwiebel fein hacken. Mit Frischkäse, Sahne und Balsamico verrühren und mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Den Teig ca. 5 mm dick ausrollen, Kreise ausstechen (mit einem Glas o.ä.).

Die Teigkreise mit etwa 1 Teelöffel Füllung belegen und zusammenklappen. Die Ränder fest zusammendrücken, damit die Füllung beim Backen nicht herausquillt. Mit Eigelb einpinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad ca. 12-15 Minuten (nicht zu dunkel) backen.
Die Hörnchen lassen sich gut einfrieren und schmecken kurz aufgebacken wie frisch gemacht. Man kann sie aber auch am Vorabend backen und über Nacht in einer gut schließenden Dose aufbewahren.
Den Teig kann man natürlich auch mit jeder anderen Füllung füllen - ist von Verarbeitung, Konsistenz und vom Geschmack her ein echtes Vergnügen!
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen