Dienstag, 9. Mai 2017

Brownie-Torte mit Beeren





Zutaten

  • 250 g Schokolade, zartbitter
  • 100 g Walnüsse
  • 1 Schälchen Brombeeren
  • 1 Schälchen Heidelbeeren
  • 1 Schälchen Himbeeren
  • 400 g Erdbeeren
  • 125 g Butter
  • 3  Ei(er)
  • 400 g Schlagsahne
  • 175 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillinzucker
  • 75 g Crème fraîche
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 1 TL, gehäuft Natron
  • 1 Prise(n) Salz
  • 75 g Mehl
  •  Fett für die Form
  •  Mehl für die Form


Zubereitung

Die Schokolade und die Nüsse getrennt voneinander grob hacken. Die Butter in Würfel schneiden und mit der Hälfte der gehackten Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, dabei gelegentlich umrühren. Den Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker und eine Prise Salz unterrühren. Die Masse vom Wasserbad bzw. Herd nehmen und ca. 5 Minuten auskühlen lassen.

Die Eier dann einzeln unter die Masse mischen und die Crème fraîche unterrühren. Das Mehl, das vorher mit dem Natron vermischt wurde, gut unter die Masse rühren. Dann den Rest der gehackten Schokolade und die Nüsse unterheben.

Eine Springform fetten, mit Mehl ausstauben und den Teig hineingeben. Den Backofen auf 175°C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 150°C) vorheizen. Den Kuchen ca. 35 Minuten backen. Den Kuchen nach der Backzeit mit einem Messer vom Rand lösen und komplett in der Form auskühlen lassen.

Die Beeren waschen, putzen, ggf. klein schneiden und zur Seite stellen. Für den Belag die Sahne mit dem restlichen Vanillinzucker und dem Sahnesteif steif schlagen. Den Kuchen aus der Form lösen und auf eine Kuchenplatte setzen. Den Tortenring wieder um den Kuchen legen und die Sahne auf dem Kuchen verteilen. Die Beeren darauf verteilen.

Ich habe den Kuchen dann nochmals für 1 - 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt. Statt der Sahne kann man sicherlich auch Pudding o. ä. nehmen. Im Kühlschrank hält sich der Kuchen dann einige Tage frisch.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen