Montag, 8. Mai 2017

Champagner-Torte





Zutaten

  • Schokoladeraspel

Für den Champagnertorte-Boden:

  • 125 g Mehl
  • 125 g Staubzucker
  • 125 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Stk. Eier
  • 1 TL Backpulver

Für die Champagnertorte-Füllung:

  • 400 ml Schlagobers
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 400 ml Champagner
  • 2 Packungen Zitronenpuddingpulver (Achtung: muss kalt angerührt werden können)


Zubereitung

Für die Champagner-Torte zuerst den Tortenboden vorbereiten. Dafür die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier aufschlagen und einzeln, nach und nach einrühren, weiter schaumig schlagen. Das Backpulver und das Mehl miteinander versieben und unter die Masse heben.
Eine Tortenspringform ausfetten und einmehlieren (oder alternativ mit Backpapier auslegen) und die Teigmasse einfüllen.
Im auf 175° C vorgeheiztem Backrohr ca. 30 Minuten backen. Machen Sie die Stäbchenprobe.
Danach die Torte auskühlen lassen und aus der Springform nehmen. Sobald die Torte kalt ist, einmal horizontal halbieren.

Für die Füllung der Champagner-Torte das Schlagobers mit dem Sahnesteif fest schlagen.
Den Pudding laut Packungsanweisung zubereiten, allerdings statt Milch Champagner verwenden. Das Schlagobers unterheben und vermischen.

Die Hälfte der Fülle auf den unteren Tortenboden auftragen, den zweiten Boden aufsetzen und dann wieder eine Schicht Fülle aufstreichen. Die Champagner-Torte mit Schokoraspeln verziehren.

Tipp
Verwenden Sie unbedingt ein Puddingpulver, das kalt angerührt werden kann. Z.B. die Paradiescremen von Dr. Oetker.
Diese bleiben schön flüssig und werden erst fest, wenn man das geschlagene Obers unterhebt.

Für die Champagnertorte können Sie natürlich auch Sekt verwenden.

Diese Menge reicht für eine Tortenform mit 26 cm Durchmesser.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen