Sonntag, 25. Juni 2017

Vanillequark mit Apfel-Birnen-Kompott





Zutaten

  • 2 kleine Birne(n), ca. 300 g
  • 1 großer Apfel, ca.300 g
  • 250 ml Apfelsaft
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Puddingpulver, Vanille
  • 3 EL Wasser, oder Apfelsaft
  • 1  Vanilleschote(n)
  • 300 g Quark
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 150 ml Schlagsahne


Zubereitung

Die Birnen und den Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Apfelsaft mit 25 g Zucker und den Fruchtstücken zum Kochen bringen und etwa 5 Minuten einköcheln. Ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt! Puddingpulver mit 3-6 EL Wasser oder Apfelsaft glatt rühren. Angerührtes Pulver in die Grütze geben und nochmals etwa 1 Minute köcheln. Die Grütze vom Herd nehmen.

Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und mit Hilfe eines Löffels das Mark herauskratzen. Das Mark in den Quark geben und glatt rühren. Die Vanilleschote auf keinen Fall entsorgen. In normalen Zucker eingelegt und etwas durchziehen lassen und schon hat man selbst gemachten Vanillezucker.

Sahnesteif und 25 g Zucker vermischen. Die Sahne steif schlagen und dabei den mit Sahnesteif verrührten Zucker einrieseln lassen. Die Sahne unter den Quark heben.

Abwechselnd Quarkcreme und Kompott in ein Glas Schichten. Eventuell mit Minze garnieren.

Tipp:
Wer mag kann auch gern ein paar EL Rosinen mit in die Grütze geben.
Ich gebe auch gern noch ein wenig Naturjoghurt in die Quarkmasse. So wird es noch etwas cremiger.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen