Donnerstag, 20. Juli 2017

Semmelknödel aus der Form wird im Ofen gebacken und dann in Scheiben geschnitten





Zutaten

  • 300 g Brötchen, altbackene
  • 125 g Bacon, gewürfelt
  • 1 Zwiebel(n)
  • 1 Bund Petersilie
  • 50 g Butter
  • 3 Ei(er)
  • 275 ml Milch, kalte
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat


Zubereitung

Brötchen (ich hatte als Resteverwertung im Ferienhaus eine Sammlung von Aufbackbrötchen und holländischem Weißbrot) fein würfeln.
Butter erhitzen und die Speck- und Zwiebelwürfelchen anbraten. Zum Brot in eine große Schüssel geben. Petersilie hacken und ebenfalls in die Schüssel geben.
Eigelb und Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat herzhaft abschmecken und langsam über die Brotmasse träufeln. Die Masse 20 Min. durchziehen lassen.

Alles gut verrühren oder mit den Händen durchkneten. Eiweiß steif schlagen und unterheben. So vorbereitet kann alles dann bis zum Backen im Kühlschrank stehen bleiben. Dazu kann die Masse auch schon in die spätere Backform umgefüllt werden. Geeignet ist eine Silikonform, eine beschichtete Kastenform oder auch eine gefettete längliche Auflaufform.

Ofen auf 200° vorheizen (Ober/Unterhitze) und den Semmelknödel 35 Min. backen. 5 Min. in der Form abkühlen lassen und dann mittels eines Tellers vorsichtig stürzen. In Scheiben schneiden und mit einem Saucengericht servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen