Mittwoch, 15. November 2017

Berliner mit Vanillecreme





Zutaten

Für den Teig:

  • 500 gMehl
  • 30 gHefe
  • 65 gZucker
  • 250 mlMilch, lauwarm
  • 60 gButter
  • 1 Ei + 1 Eigelb
  • 1 PriseSalz
  • 2 ELRum
  • Zitronenschale von 1/2 Zitrone
  • Öl für den Topf

Für die Vanillecreme:

  • 500 mlMilch
  • 2 PackungenPuddingpulver mit Vanille-Geschmack
  • 4 ELZucker
  • 125 gButter
  • nach Geschmack Rum


Zubereitung

In einer Schüssel Hefe mit 1 TL Zucker verrühren, 100 ml lauwarme Milch und 1 EL Mehl dazugeben, umrühren und an einem warmen Ort aufgehen lassen. Das dauert etwa 15 Minuten.
Mehl und Salz in eine Schüssel durchsieben, den restlichen Zucker, geriebene Zitronenschale, ein Ei, ein Eigelb, Rum, die restliche Milch und zerlassene Butter (lauwarm, nicht warm!) dazugeben. Entweder mit einem Kochlöffel, Rührgerät oder von Hand zu einem glatten, nicht klebrigen Teig verkneten. Mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1-1,5 cm dick ausrollen. Mit einer Tasse Kreise ausstechen, diese mit einem Tuch abdecken und 20 Minuten aufgehen lassen. Öl in einem hohen Topf erhitzen.
Die Berliner im heißen Öl von beiden Seiten goldbraun braten. Aus dem Topf herausnehmen und auf ein Papiertuch legen, damit dieses das überflüssige Öl aufsaugt.
Mit Vanillecreme zusammenkleben. Für die Creme: Pudding aus 500 ml Milch, 2 Packungen Puddingpulver und 4 EL Zucker zubereiten und erkalten lassen. Mit einer 1/2 Butter und ein paar Tropfen Rum verrühren und kalt stellen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen