Sonntag, 4. März 2018

Schweinenacken und Folienkartoffeln vom Grill





Zutaten

  • 2Nackenkoteletts mit Knochen (Höhe von 3 cm)
  • 2 ELÖl
  • 2 ELGewürzmischung Argentina
  • 3Thymianzweige
  • 2 ÄstchenRosmarin
  • 4mittelgroße Kartoffeln
  • 1 PrisePaprikapulver, edelsüß
  • 50 gButter
  • 4Knoblauchzehen
  • 1 StückchenSpeck
  • 1Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, gemahlener Kümmel
  • frische Kräuter nach Geschmack (Majoran, Thymian, Liebstöckel...)


Zubereitung

Das Fleisch nicht klopfen, nur mit Öl bepinseln und würzen – die Gewürze in das Fleisch einmassieren. Ein Stückchen frischer Thymian- und Rosmarinzweige zum Fleisch geben. Ein bis zwei Tage verschlossen im Kühlschrank ruhen lassen. Danach auf einem heißen Grill von jeder Seite ca. 10 Minuten grillen. Die angegebene Zeit ist nur ein Orientierungswert, alles hängt vom jeweiligen Grill und Fleisch ab.

Kartoffeln nicht schälen, sondern ordentlich putzen und mit einem Papiertuch trocken tupfen. In 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Dann in eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten vermengen. Die Butter muss weich sein, Knoblauch gepresst und die Zwiebel in Achtel geschnitten. Zwei Stücke Grill-Alufolie bereitstellen. Kartoffeln in zwei Hälften teilen. Die Alufolien gut verschließen und zusammen mit dem Fleisch grillen. Ungefähr 30 Minuten. Die Zeitangabe ist wieder als Orientierungswert zu verstehen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen