Sonntag, 15. Juli 2018

Schoko-Kokos-Kuchen






Zutaten

Für den Teig:

  • 5 St.Eier
  • 250 gPuderzucker
  • 1 PckVanillezucker
  • 250 gMehl
  • 125 mlÖl
  • 125 mlWasser
  • 1 TLBackpulver
  • 1 ELKakaopulver

Für die Creme:

  • 4 TassenJoghurt mit Kokosgeschmack
  • 2 TassenSchlagsahne
  • 2 ELPuderzucker
  • 10 BlätterGelatine
  • 1 ELKokoslikör
  • 1 ELSchokotröpfchen
  • 2 ELKokosraspeln

Zum Bestreuen:

  • Kokosraspeln


Zubereitung

Eier mit Puder- und Vanillezucker zu einem steifen Schaum schlagen und portionsweise abwechselnd Öl und Wasser unterrühren. Zum Schluss eine Mischung der trockenen Zutaten – Mehl, Back- und Kakaopulver – unterheben.
Den Teig auf ein gründlich gefettetes und bemehltes Backblech mit hohem Rand geben und bei 180 °C 35-40 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Sahne steif schlagen. In einer anderen Rührschüssel Joghurt, Puderzucker und Kokoslikör verrühren. Blattgelatine in Wasser einweichen – Packungsanleitung beachten (jeder Hersteller gibt eine andere Anleitung an). Wenn die Gelatine vorbereitet ist, wird sie mit der Joghurtmasse verrührt.

Anschließend die Schlagsahne beimengen. Vorsichtig umrühren und zum Schluss Kokosraspeln und Schokotröpfchen unterheben.
Die Creme auf den kalten Kuchen geben und glatt streichen. Mit Kokosraspeln verzieren und im Kühlschrank fest werden lassen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Mittwoch, 11. Juli 2018

After - eight - Torte





Zutaten

  • 6 Ei(er)
  • 175 g Zucker
  • 20 g Kakaopulver
  • 130 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 3 Becher Sahne
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 1 Pck. Konfekt (After-eight)


Zubereitung

Eier trennen, Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Kakao darüber sieben und unterheben. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Teig in eine gefettete Form füllen und bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 30 - 35 Min. backen.

Von den After-Eight-Plättchen 6 Stück zur Seite legen. Die übrigen im Wasserbad mit etwas Sahne schmelzen. Die restliche Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Die abgekühlte Crememasse einarbeiten.

Die Torte zweimal durchschneiden und mit der Sahne füllen und verzieren. Die 6 zurückgelegten After-Eight- Plättchen diagonal durchschneiden und auf die Torte setzen.

Noch einfacher geht es so: Die Sahne am Vortag mit dem After-Eight aufkochen. Masse in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag steif schlagen und die Torte damit füllen und verzieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Makkaroni-Bolognese-Auflauf (einfach in der Zubereitung und beliebt bei Kindern)





Zutaten

  • 250 g Hackfleisch, (Rinderhack)
  • 2 kl. Dose/n Tomate(n)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel(n)
  • 1 Möhre(n)
  • 1  Knoblauchzehe(n)
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Schälchen Bouillon Pur Rind, instant
  •  Salz
  •  Pfeffer, frisch gemahlen
  •  Zucker
  •  Oregano, frisch oder getrocknet
  • 50 g Butter, ca.
  • 1 EL Mehl, ca.
  •  n. B. Milch
  • 2 Lorbeerblätter
  •  Muskat
  •  evtl. Brühe, gekörnte
  • 300 g Nudeln, (Eier-Makkaroni)
  • 1/2 Tüte/n Mozzarella, gerieben, oder anderen Käse


Zubereitung

Für die Bolognese Möhre, Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Hack darin gut anrösten. Das fein gewürfelte Gemüse dazu und mitrösten. Die Dosentomaten pürieren und mit in den Topf geben. Bouillon, etwas Zucker, Tomatenmark, Oregano, Salz und Pfeffer dazu und zugedeckt rund 45 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Ggf. am Ende nochmal abschmecken.

Für die Bechamélsauce die Butter schmelzen und das Mehl einrühren (genaue Mengenangabe kann ich nicht sagen, weil ich das immer frei Schnauze mache). Mit Milch aufgießen - erstmal nur etwas Milch, bis die Soße kocht und dann noch soviel Milch hinzugeben, dass eine dicke Soße entsteht. Lorbeerblätter dazugeben und unter Rühren etwas köcheln lassen (Vorsicht, brennt schnell an). Mit Muskat, Salz, Pfeffer und ggf. ein paar Krümeln Brühpulver abschmecken.

Nudeln in Salzwasser gar kochen. In eine ausreichend große Auflaufform zuerst die gekochten Nudeln geben und dann die Soße darüber. Leicht mischen. Darauf die Bechamél-Soße verteilen und mit dem Käse bestreuen. Im heißen Ofen (unterm Grill) ein paar Minuten überbacken, bis der Käse schön braun ist.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.